Mittwoch, 1. Februar 2017

Holzfällerhemd abgeschnitten





dass ich irgendwann mal so gerne blusen nähen würde... hätte ich ja nie gedacht.
ganze drei in den letzten zwei wochen! und die ideen für weitere gehen immer noch nicht aus ;)




hier hab ich aus resten von dieser bluse ein kurzes ärmelloses hemd genäht.
schnitt war mal wieder cheyenne von hey june. in der länge einfach an meinem reststoff angepasst.
die idee mit der knopfleiste hab ich vor kurzem beim shopping entdeckt



in kombi mit dem jeansoutfit gefällt mir meine resteverwertung richtig gut



bis bald ... andrea

und hier geht´s lang zum me made mittwoch...mit jeder menge toller selbstgenähter kleidung!


schnitt cheyenne via nähconnection
karoflanell vom stoffmarkt 


Kommentare:

  1. Das schaut super aus macht den Eindruck als ob es extra für Dich "erfunden" wäre. Passt einfach fantastisch zu Deinem Typ und das meine ich sehr, sehr positiv! Liebe Grüße Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool! Und bei diesem Stoff ist die Optik als Weste richtig genial! Bin schwer begeistert! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, hach, dieses kurze Blüschen ist ja genial! Echt, ich bin total begeistert, denn das ist doch mal wieder etwas anders. So ein wenig "aus-der-Reihe-tanzen", denn damit hebst Du Dich ja von der Standardbluse ganz schön ab. Ich würde die auch genauso anziehen.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  4. Super Andrea, finde ich total klasse!

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Ich finde auch, das steht Dir unglaublich gut!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, liebe Andrea. Die Bluse sieht klasse aus,
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir in der Kombination mit Jeans und deinen Schuhen!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Sehr stylisch, Deine Bluse. In der Kombination mit Jeans und den roten Schuhen ein toller Look.
    Lg Annette

    AntwortenLöschen