Mittwoch, 27. April 2016

Top "PAM" la maison victor




meinem ziel, aus jeder neuen zeitschrift wenigstens einen schnitt zu nähen, komme ich zur zeit ziemlich nah ;)

das shirt ist aus der la maison victor vom jan/feb 16. auf die schnelle hab ich den schnitt erstmal aus günstigem stoffmarktviscosejersey getestet. ursprünglich in gr 36, doch die war mir zu weit. also alles nochmal auseinander genommen...mir gefielen die querstreifen an dem shirt einfach zu gut, als dass das shirt ungetragen im schrank rumliegt ;)
in gr 34 sitzt es zwar immer noch sehr locker, aber so gefällt es mir sehr gut! trägt sich auch total angenehm.
irgendwie hab ich aber schon das gefühl, dass die schnitte bei LMV etwas groß ausfallen, ich nähe hier größen, die würden mir bei kaufkleidung nie im leben passen.








die optik mit der schleife und den querstreifen gefällt mir besoders gut :)



und jetzt freu ich mich schon auf all die tollen outfits am memademittwoch

liebe grüsse aus unserem winterwonderland :)

andrea


Dienstag, 26. April 2016

blah blah sweat




ihr denkt bestimmt schon, dass ich gar nicht mehr für meine tochter nähe, nachdem ich hier ja schon seit ewigkeiten nichts mehr gezeigt habe.
doch das ist ganz und gar nicht so. sie trägt nach wie vor voller freude selbstgenähtes, nur die begeisterung fürs fotografieren hält sich in grenzen...



dieser sweater entstand ganz nach ihren wünschen. so einen in der art hatte sie mal im tv entdeckt und mama sollte ihr den bitte auch nähen ;)

ich hab mir den schnitt aus lotti von kibadoo selbst gebastelt, inzwischen gibt es glaub auch ebooks in der art




und um endlich mal ein paar der unzähligen webbänder zu verbrauchen, kam ich auf die idee, sie anstatt kordeln zu verwenden :)






wir schicken euch liebe grüsse!



linked at creadienstag

Mittwoch, 20. April 2016

jumpsuit in black





nachdem ich mir letztes jahr ja schon mal einen jumpsuit genäht habe...auch wie diesen nach einem schnitt aus der la maison victor...wollte ich unbedingt noch einen in schwarz.



meinen ersten hab ich mir noch in gr 38 genäht und danach die hose großzügig verkleinert, aber das oberteil war immer noch viel zu weit. diesen hab ich mir gleich in 34 zugeschnitten und ich fühl mich pudelwohl damit! am liebsten hätte ich in allen farben einen :) 


im vorderteil wird laut schnitt eigentlich ein nahtverdeckter RV eingenäht, doch mir gefällt der kurze goldfarbene auch sehr gut zu dem schwarz






den kleinen designerknopf hab ich noch aus früheren zeiten, als ich nicht im traum daran gedacht habe, meine kleidung selbst zu nähen ;)






und jetzt jump ich mal rüber in den mmm blog

liebe grüsse aus dem sonnigen süden...andrea


der schnitt ist aus der la maison victor 3/2015
der wunderbare viscosejersey war ein mitbringsel vom nähcamp :)

Donnerstag, 14. April 2016

Tante Hertha in marine und gold


wollt ihr eins meiner neuen frühlingsshirts sehen?

eine Tante Hertha in marine. meine derzeitige lieblingsfarbe




in die seitennaht hab ich goldfarbene reißverschlüsse eingenäht. diese idee hab ich dieses jahr schon öfter mal bei kaufshirts gesehen und wollte ich dauernd mal nachmachen.

als mir dann die liebe Bine aka echtknorke ihre Tante Hertha schickte, war klar...der schnitt ist perfekt für die RVs :)
die passen doch perfekt in die schrägverlaufende seitennaht!




den ananasplot hab ich mir mit der silhouette software selbst gemacht. leider hab ich keine ahnung, wie ich die datei euch zur verfügung stellen kann ... falls ihr mir da tipps gebe könnt, ich würde mich freuen :) 







damit geht´s jetzt zu all den anderen rumsDamen!

liebe grüsse ... andrea


jersey vom maybachufer
plotdatei selbst erstellt



Mittwoch, 13. April 2016

Bikerjacke "Tina"



das war aber eine lange pause! ich hab gerade gesehen, mein letzter post war vor mehr als 4 wochen. 

diese jacke hab ich schon vor 15 wochen genäht (hab ich gerade bei insta nachgeguckt ;). jetzt ist endlich die zeit gekommen, sie zu tragen. aus marineblauem scubamesh (wie die silbergraue jacke thelma vom letzten post). einige haben mich ja gefragt, wie sich das material so trägt. also als jacke finde ich es sehr gut...sie ist natürlich luftdurchlässig, zu kalt sollte es draußen nicht sein, aber so als "übergangsjacke" find ich sie klasse! und in kombi mit dem schnitt gefällt mir das material so richtig gut.




genäht hab ich die jacke in gr 36, der schnitt ist Tina von schnittchen.com. ich finde der passt einfach zu mir :) da werd ich bestimmt noch eine aus denim nähen...

meine tochter hat sich auch schon eine gewünscht, dafür musste ich den schnitt allerdings auf gr 134 verkleinern ;) aber es hat geklappt.. sobald ich mein töchterlein mal vor die kamera bekomme, zeig ich euch ihre neue jacke






...und bevor jemand frägt...die hose ist vom schweden (ja ich weiß... schande über mich!), doch ab und zu muss das auch mal sein ;)



mehr memade wie immer heute am memademittwochblog

ich schick euch sonnige grüsse!

andrea


der schnitt der jacke ist Tina von schnittchen.com
der scuba mesh ist von stoff&stil

Mittwoch, 9. März 2016

Jacke "THELMA" la maison victor




letzten herbst habe ich bei stoff&stil verschiedene scuba stoffe im sale gekauft. dieser coole mesh war auch dabei. im katalog zeigten sie aus dem stoff ein sweatshirt und einen rock, das wollte ich auch ausprobieren. doch als der stoff dann bei mir am tisch lag, konnte ich mir einen sweater nicht mehr ganz so gut vorstellen. schon eher eine jacke.



ich nähe ja sehr gerne schnitte auch nur wegen dem "ausprobieren wollen"... der scuba mesh war also ideal für das experiment durchsichtiger stoff als jacke ;)
ich habe den schnitt "thelma" aus der la maison victor 1/2016 getestet, eine locker geschnittene jacke mit offenem kragen. wie in letzter zeit immer bei der zeitschrift, hab ich die gr 36 genäht. ich denke die wahl war für den stoff ganz gut, ich kann mir aber ganz gut vorstellen, dass ich die jacke nochmal aus einem lockerer fallenden stoff nähen werde, dann vielleicht eine gr kleiner.











hier sieht man ganz gut, dass der stoff leicht durchsichtig ist. kann ich mir aber schon sehr gut vorstellen mit einem coolem shirt drunter :)


für die ersten frühlingstage werde ich aber wohl ein sweatshirt und meine neu errungene lederleggings dazu tragen. ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal so begeistert von einer hose bin, wie von diesem winter sale schnäppchen. DAS perfekte kombiteil!

damit reihe ich mich heute wieder unter all die tollen memademittwochoutfits!

liebe grüsse ... andrea

schnitt "thelma" aus der la maison victor 1/2016
scuba mesh von stoff&stil

Mittwoch, 2. März 2016

Kleid "BEA" la maison victor




das ist wieder mal so in schnitt, der nur auf mich gewartet hat!
ein lässig oversized geschnittenes "pullover-kleid" mit schönen weiten raglanärmeln. das teil gefällt mir so richtig gut...kann ich mir auch total gut aus leichtem jersey für frühling/sommer vorstellen.



im vorderteil wurden durch das überbreite rückteil ganz einfach taschen eingesetzt. so wird das pullover-kleid gleich noch bequemer








in der la maison victor wurde das kleid gefüttert, dann hat mein ein tolles warmes winterkleid. ich habe meins ungefüttert genäht, von daher ist es nicht ganz so ideal mit strumpfhosen zu tragen. vielleicht sollte ich die kleidversion das nächste mal etwas länger machen, so wie auf dem foto kommt es mir doch recht kurz vor ;)

genäht habe ich die gr 36, die länge um ca 8cm gekürzt...aber wenn ich mir die maßtabelle jetzt so anschaue, hätten 4 cm auch gereicht ... und bügeln hätte auch nicht geschadet ;)



mehr memade gibt es heute wie immer am memademittwochblog, heute zeigt uns dort die liebe Monika ein wunderbares kleid aus einem höchst interessanten stoff!

liebe grüsse ... andrea

der schnitt ist aus der la maison victor 1/2016
der jersey (eine art romanit) ist vom stoffmarkt